Plattentests.de zu "Allemann Oben Allemann Unten":

"Ein erneut vorzügliches Album!"

 

Triggerfish.de zu "Allemann Oben Allemann Unten":

"Dass der Songschreiber Heinrich Heines Beobachtungen eines kriselnden Deutschlands auf unsere Zeit überträgt, trifft den Nagel auf den Kopf (...). Polit-Pop ohne Peinlichkeit und mit Köpfchen."

 

Der WDR 2 zu "Von Männern und Menschen":

"Ein ganz eigener Ansatz im Umgang mit der deutschen Sprache - macht neugierig auf mehr!"

 

Plattentests.de zu "Von Männern und Menschen":

"Ein scharfsinniger Zeitgenosse!"

 

Der Coolibri zu "Schreibmaschine":

"Dass er ein begnadeter Songwriter ist, beweist der Düsseldorfer nun auf SCHREIBMASCHINE. "

 

Musikmarkt zu "Schreibmaschine":

"Wer satirische Texte mag, ist bei Georg Zimmermann genau richtig."

 

InMusic zu "Schreibmaschine" (Dez-Jan 2012):

"... alles andere als kopflastige Betroffenheitslyrik. Desaster, Absurditäten, Poesie und Satire nutzt er gekonnt als Stilmittel seiner ganz eigenen Songwriter-Kunst."

 

Gästeliste.de zu "Von Männern und Menschen":

"Zimmermann bewegt sich inhaltlich in Gefilden, die ansonsten zum Beispiel Element Of Crime beackern - wobei er musikalisch hingegen konkreter und weniger deutschtümelnd daherkommt (Zimmermann klingt dann lieber wie Velvet Underground als etwa nach Winnetou)."