Irgendwo zwischen Heinrich Heine, Dylan, Bowie und Brecht erschafft Georg Zimmermann eine faszinierende Welt aus Blues, Punk, Folk und Lyrik.

 

Er zerstückelt das Absurdistan unserer Welt und zelebriert doppelbödig die  eigenen Verfehlungen - und findet  „einen ganz eigenen Ansatz im Umgang mit der deutschen Sprache.“ (WDR2)

Dabei "erweist sich Zimmermann als scharfsinniger Zeitgenosse, der Zivilisationskrankheiten in gleichem Maße diagnostiziert, wie er an ihnen leidet - und Melancholie und Liebeskummer mit hoher Wortspieldichte in akzentuierte Bahnen lenkt.“ (www.plattentests.de)

 

Bei Solo-Auftritten entwickelt sich das Set von Georg Zimmermann zu einer mitreißenden Mischung aus Kabarett und Folk-Darbietung. Immer wieder tritt Georg Zimmermann aber auch mit Band oder in Begleitung eines weiteren Gitarristen in Erscheinung: Die Mischung aus Americana, Blues und Punk legt sich hier wie ein eleganter Mantel um die sorgsam geschriebenen Texte.

 

 

Du musst Zimmermann werden!

 

Kontakt:

info@georgzimmermann.net

www.facebook.com/zimmermanngeorg

www.georgzimmermann.net

www.instagram.com/__georg__zimmermann__/